Juli 2020

Neues von der Baustelle in Niederlauterstein

Unser neues Gemeindehaus in Niederlauterstein nimmt von Monat zu Monat immer mehr Gestalt an. Die Bauarbeiten gehen Dank der fleißigen Helfer gut voran!

 

Anfang Mai wurde der Estrich gegossen und die neue Heizung in Betrieb genommen. Aktuell finden Malerarbeiten statt, die Elektrik im Keller wird angeschlossen und es werden Ausbesserungen an der Fassade vorgenommen. Mitte Juni konnte nun auch mit dem Verlegen des Bodenbelags begonnen werden. Nun nimmt der Raum immer mehr Gestalt an und man kann sich schon gut vorstellen, wie sich der Saal mit Gästen füllt.

 

Neben dem Fortschritt auf dem Bau können wir uns aber auch über finanzielle Unterstützung freuen, die uns sehr beim Begleichen der Baukosten hilft. Zum einen haben wir 5.000 € bei einem Ideen-Wettbewerb der simul+ für unser Projekt gewonnen und zum anderen erhalten wir 1.000 € für den Gewinn des Videowettbewerbes der ELER-Förderung. Auch die Stadt Marienberg unterstützt unser Projekt mit 3000€!

 

Wir wollen nun auch für den Seminarraum im Keller noch ein barrierefreies WC einbauen. Um die Kosten dafür noch aufbringen zu können, bitten wir weiterhin um Spenden. Die Fertigstellung und damit Nutzung des Saales soll ab Mitte August möglich sein. Somit kann der Saal ab September auch für private Anlässe  gemietet werden. Ob wir dann auch schon LichtblickGottesdienste und andere Veranstaltungen anbieten können und in welchem Rahmen, müssen wir noch prüfen. Die restlichen Arbeiten vor allem im Kellerbereich werden uns aber wahrscheinlich auch noch bis in den Herbst beschäftigen.

 

Wir danken allen Unterstützern des Projektes für ihren Einsatz in jeglicher Form! Bitte unterstützt uns auch weiterhin, indem ihr vor allem für uns betet und vielleicht auch für das Projekt spendet!

 

CVJM Lichtblick e.V.
IBAN: DE88 8705 4000 0725 0505 94
Sparkasse

 

Bei Fragen zum Projekt könnt ihr euch gern an Stefan Macher, Tony Beck, Johannes Glöckner oder Anne Löser wenden.

 

Aktuelle Termine und Infos könnt ihr bei Stefan Macher ( 0162/9617380 / mail@stemac.de ) erfragen oder im Internet nachlesen: www.cvjm-lichtblick.de

 

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Mitarbeiter*innen werden gesucht!

Gemeindebrief-Redakteure

 

Nicht eine/r muss alles können. Wenn mehrere Mitarbeiter/innen mit unterschiedlichen Gaben sich in die verschiedenen Aufgaben teilen, wird es keinem zu viel.

Wer würde helfen beim Gestalten? Wer formuliert gern? Wer organisiert und sorgt dafür, dass Termine und Artikel von den Verantwortlichen zur rechten Zeit vorliegen? Wer arbeitet am PC und würde alles zu einem Ganzen zusammensetzen?

Bitte meldet Euch möglichst schnell. Auch wenn es erstmal nur eine unverbindliche Anfrage ist, wie und was genau passieren soll und wieviel Zeit das ganze braucht.

 

Tel.: 03735/23103 (Pfarramt) oder bei Pfr. Fuß (s. Impressum)

  

Kandidaten zur Kirchenvorstandswahl

 

Im September wird nach sechs Jahren wieder ein neuer Kirchenvorstand gewählt. Dazu braucht es Christen unserer Kirchgemeinde, die im Gemeindeleben beheimatet sind, Verantwortung übernehmen möchten und bereit sind, Bewährtes fortzuführen und neue Wege zu wagen. Gerade in Zeiten der Strukturveränderungen ist es wichtig, unserer Gemeinde ein Gesicht zu geben. In erster Linie geht es darum, dass Gemeindeleben zu leiten und zu organisieren und je nach Gaben und eigenem Zeitbudget mitzuarbeiten.

Infos beim Pfarrer oder jedem Kirchvorsteher.

Der Kirchenvorstand informiert

Sitzung am 8. Juni 2020

 

Am 8. Juni beschäftigte sich der Kirchenvorstand nochmals mit der Umsetzung der Hygieneregeln für unsere Veranstaltungen. Als Hauptsache allerdings arbeiteten wir über der künftigen Struktur und stellten wiederum fest, dass eine Vereinigung aller fünf Kirchgemeinden zum derzeitigen Zeitpunkt noch weniger infrage kommt als bisher. Keiner heiratet einen Partner, ohne ihn zu kennen. Zum näheren Kennenlernen gibt es die Verlobungszeit. Wir bekräftigten unseren Kompromiss, uns höchstens mit Zöblitz zu vereinigen und dann ein Schwesternkirchverhältnis mit Marienberg sowie Pobershau/Kühnhaide (ohne Festlegungen zu einer Vereinigung eingehen) zu treffen. Breiten Raum nahm die Diskussion ein, welche Dinge uns wichtig sind und die wir in einer zukünftigen Struktur erhalten, schaffen bzw. nicht aufgeben möchten. Darüber wird es zunächst mit Zöblitz das Gespräch geben.

Die Losung für heute

Besucherzaehler